[Rezept] Geburtstagstorte für echte Männer

…oder besser “Fleisch… wir wollen Fleisch”

Man kennt das ja…. der Herr des Hauses hat Geburtstag, man steht in der Küche, gibt sich mit der Torte die größte Mühe und bekommt dann (nach lobenden Worten für die Schönheit des Kundstwerkes) kurz mitgeteilt, dass mehr als ein Anstandsstück nicht gegessen wird, denn eiiiigentlich hätte man(n) statt Sahnekuchen lieber eine Frikkadelle.

Dieses Jahr komme ich meinem Herrn Papa aber zuvor.
Darf ich vorstellen….


Vater’s Geburtstags”torte” 2012
Genau genommen handelt es sich natürlich um eine Brokkoli-Hackfleisch-Ciche, aber da mein Herr Papa wie gesagt eher auf Hack als auf Sahne steht, bekommt er sie schön mit Kerzen geschmückt zum Geburtstag.

Zutaten:

  • 200g Mehl
  • 100g Butter
  • Salz
  • 500g Brokkoli
  • 1 EL Öl
  • 200g gemischtes Hackfleisch
  • Pfeffer
  • 2 EL geröstete Pinienkerne
  • 200ml Sahme
  • 3 Eier
  • Muskatnuss
  • Fett für die Form

Zubereitung:

Aus Mehl, Butter, 1/2 TL Salz und 2-3 EL kaltem Wasser einen glatten Teig zubereiten, in Folie wickeln und im Kühlschrank ca. 40min ruhen lassen.

Während dessen putzt und wascht ihr den Brokkoli und zerteilt ihn inr Röschen. Die Stiele zusätzlichen schälen und würfeln und allen in kochendem Salzwasser etwa 2 Minuten blanchieren.
Anschließend das Öl in der Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin krümelig braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Heizt nun den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vor und holt den Teig aus dem Kühlschrank.
Rollt ihn aus und legt eine gefettete 28er-Springform mit ihm aus. Vergesst nicht einen ca. 1,5-2cm hohen Rand hochzuziehen.

Verteilt Hackfleisch und Brokkoli auf dem Teig und streut die Pinienkerne darüber.
Anschließend verquirlt ihr Eier und Sahne, schmeckt die Mischung mit Gewürzen ab und gebt sie über die Quiche.

Diese kommt zu guter Letzt 40 Minuten in den Backofen, um anschließend einen leckeren Auftritt zu feiern.

Übrigens:
Natürlich backe ich trotzdem eine Torte bzw. einen Cheesecake. Schließlich sind nicht alle Gäste solche Fleischfresser wie mein Herr Papa.
Falls euch das Rezept interessiert, mache ich dazu natürlich gerne einen gesonderten Post.

Einen wundervollen Start ins baldige Wochenende wünscht euch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.