[Upcycling] Selbstgemachtes Mousepad im Marmorlook

In meinem letzten Beitrag habe ich euch ein wenig über mein kleines Schreibtisch makeover berichtet. Den Link zu dem Beitrag findet ihr *hier*.
Und in eben jedem Beitrag habe ich euch auch versprochen, dass ich noch eine weitere pfiffige Schreibtisch-Idee für euch habe.

Mousepad upcycling mit Marmorfolie:



Marmoroptik ist einfach total im Trend. Ob Handycover, Notizbücher, Tische und Oberflächen an sich, überall findet sich das Marmormuster wieder und ebenso soll es auch seinen Platz auf unserem Schreibtisch bekommen.
Alles was ihr für das heutige kleine DIY benötigt ist ein altes Mousepad und ein wenig Klebefolie in Marmoroptik. 

Tipp: 
Falls ihr kein altes Mousepad mehr zu Hause habt, könnt ich auch einfach ein Stück Moosgummi oder im Zweifel sogar starken Pappkarton nehmen und zurecht scheiden. 



Zu Demonstrationszwecken habe ich auch einmal die Moosgummi-Variante gewählt. In welcher Form ihr euer Pad zurecht schneidet ist absolut euch überlassen, ich habe mich für eine eckige Version entschieden, schon allein weil das Verkleben am Ende dann einfach wird…


Nachdem ihr euren Untergrund in Form gebracht habt, schneidet ihr am besten erst einmal ein großzügiges Stück eurer Marmor-Folie ab. Mit der ganzen Rolle zu arbeiten wird am Ende recht kompliziert, ein kleineres Stück lässt sich eindeutlig besser und sauberer verkleben.

Beginnt zunächst ein einer Kante und vergesst nicht, etwas Überschuss zu lassen. Streicht die Folie immer sofort glatt und drückt sie Stück für Stück an, damit keine Luftblasen entstehen. Schließlich wollt ihr mit eurer Maus ja arbeiten ohne, dass sie ruckelt….



Fertig ist das Mousepad im trendigen Marmor-Look. 
Ich bin aktuell unglaublich verliebt in die neue Optik meines Schreibtischs und tatsächlich tröstet sie mich ein wenig darüber hinweg, dass ich bis Anfang April noch einmal für eine letzte Prüfung lernen muss.

Aber auch diese Lernphase geht vorbei und was soll ich sagen? Mit einem hübschen Sschreibtisch lernt und arbeitet es sich einfach am Besten.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.