Apfelrosen im Blätterteig

Es ist Sonntag, meine Lieben! Und Sonntag bedeutet es wird kulinarisch.

Letzte Woche hatte ich etwas Herzhaftes für euch, also ist heute wieder Zeit für süß und sensationell….oder was meint ihr?

Nachdem ich zuletzt mal wieder Motivtorten mit Fondant gebacken habe (Das Ergebnis findet ihr übrigens auf meinem Instagram-Account), hatte ich diese Woche mehr Lust auf etwas schnelles, kleines und unkompliziertes aus dem Backofen.

Wie wäre es hiermit…?

 

Apfelrosen-Muffins mit Blätterteig:

 

Zutaten:

  • 1 Rolle Blätterteig
  • 2 rote Äpfel
  • 500ml Wasser
  • 1 Zitrone
  • 50g Aprikosenkonfitüre
  • Puderzucker

 

Los geht’s:

Wascht zunächst die Äpfel gründlich, bevor ihr sie entkernt und halbiert. Anschließend nehmt ihr eine Reibe zur Hand und schneide die Apfelhälften in feine Scheiben. Presst dann den Saft der Zitrone in die 500ml Wasser und gebt das Gemisch zusammen mit den Apfelscheiben in eine Schüssel.

Diese Schüssel darf nun für 3 Minuten bei niederiger Wattzahl in die Mirkowelle, so dass die Apfelscheiben warm und weich werden und sich leichter formen lassen.

Währenddessen könnt ihr den Blätterteig ausrollen und in sechs gleiche Streifen schneiden. Bestreicht diese Streifen nun mit Konfitüre und legt die Apfelscheiben auf den oberen Rand nebeneinander. Klappt den Teig nun mittig zusammen, so dass die Aplfescheiben unten von Teig bedeckt sind und rollt das Ganze nun seitlich zu Rosen zusammen.

Stellt die Rosen nun in Muffinförmchen und gebt sie für 20 Minuten bei 180 Grad in die Backofen.

Wenn eure Apfel-Rosen ausgekühlt sind, könnt ihr sie mit Puderzucker dekorieren.

Lasst es euch schmecken!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.