[All about the books] Manuela Inusa – Der zauberhafte Trödelladen

*Werbung*

Es gibt Bücher, auf die freut man sich und dann gibt es Bücher, auf dessen Erscheinungsdatum fiebert man regelrecht hin. Ich hätte es vor einigen Monaten selbst kaum gedacht, als ich “Der kleine Teeladen zum Glück” mit auf meine kurze Reise über das große Meer genommen und regelrecht in einem Zuge weggelesen habe. Was war ich verliebt in die kleine zauberhafte Valerie Lane.

Heute möchte ich euch wieder einmal mitnehmen in die niedliche Straße in Oxford und mit euch ein wenig über Ruby und ihren kleinen Antiquitätenladen sprechen.

 

Manuela Inusa – Der zauberhafte Trödelladen

Titel: Der zauberhafte Trödelladen
 Autor: Manuela Inusa
 Verlag: Blanvalet
 ISBN: 978373410625501

 

Worum geht es?

In Rubys kleinem Antiquitätengeschäft scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Kleine und große Schätze, die die junge Ladenbesitzerin liebevoll restauriert hat, erzählen Geschichten aus längst vergessenen Tagen. So vergessen, wie Rubys Träume. Anstatt ihrer Leidenschaft für Bücher nachzugehen hat Ruby sich pflichbewusst dafür entschieden, das Geschäft ihrer verstorbenen Mutter zu übernehmen und ihr Andenken in Ehren zu halten. Doch als der finanzielle Druck immer stärker wird, muss Ruby eine Entscheidung treffen. Zum Glück stehen ihr ihre Freundinnen aus der Valerie Lane bei und helfen ihr, das Chaos in ihrem Leben zu beseitigen. Dass eine kleine Entscheidung zu vielen wunderbaren Überraschungen führen wird, konnte Ruby natürlich nicht ahnen….

 

Rezension:

Ich bin ein absoluter Fan der Reihe von Mauela Inusa, das kann ich beim besten Willen nicht leugnen. Schon die Geschichten um Laurie und ihren Teeladen sowie Keira und die Chocolaterie haben mich wirklich verzaubert. Ruby spielte zwar in den beiden Vorgängerbüchern nur eine Nebenrolle, doch schon bei meinen beiden ersten Besuchen in der Valerie Lane war klar, dass die Geschichte um die junge Frau eine ganz besondere sein würde. G

enau aus diesem Grund habe ich mich sehr auf das dritte Buch aus der Valerie-Lane gefreut. Ruby hat es im Gegensatz zu ihren Freundinnen bisher nie sonderlich leicht gehabt und irrt zwischen Pflichtgefühl und eigenen Träumen hin und her. Wenn auch schon die beiden Vorgängerbände Konflikte mit sich trugen, kam keiner an Rubys Geschichte heran. Viel zu früh verlor die junge Frau ihre Mutter und musste ihre Träume von einem Studium fernab der kleinen Gasse in Oxford begraben. Das Andenken ihrer Mutter zu bewahren, ist Rubys oberste Pflicht und auch wenn die Zeiten für einen Trödelladen hart sind, so gibt Ruby ihr gesamtes Herzblut für das Geschäft, das einst der Traum ihrer Mutter war. Ohne das ganz theatralische Drama, sondern realistisch, gefühlvoll und tiefgründig entführt Manuela Inusa ihre Leser in Rubys Welt, in der nicht nur der Druck einer Ladenbesitzerin auf ihr lastet.

Mit den Jahren musste Ruby schmerzlich erkennen, wie sehr der Tod der Mutter ihren Vater verändert hat. Sonderbar ist er geworden, unselbständig und schwierig. Doch Ruby versucht ihr Schicksal mit Liebe, Herzblut und einem kleinen Keim der Hoffnung Tag für Tag aufs neue zu meistern. Ich muss zugeben, dass die junge Frau von all den Ladenbesitzerinnen der Valerie Lane tatsächlich meine liebste Figur ist, da ich ihre Geschichte auf irgendeine Art und Weise sehr nachempfinden kann. Doch trotz aller Last, die auf Rubys Schultern liegt, trotz aller Tiefe und Melancholie, die dieses Buch mit sich bringt, gelingt es Manuela Insua mal wieder, die zauberhafte Leichtigkeit und Schönheit der kleinen Valerie Lane hinaufzubeschwören.

Besonders gut hat mir auch gefallen, dass die Leser endlich ein wenig mehr über die gute Valerie, die Namengeberin der kleinen Gasse erfahren. Denn genau dort, wo Ruby heute in die Jahre gekommene Möbel verkauft, hatte die junge Valerie damals ihr Geschäft und vor allem das offene Ohr und die Schulter zum Anlehnen für all diejenigen, die Hilfe benötigten.

Natürlich kommt auch “Der zauberhafte Trödelladen” nicht an der Liebe vorbei und so findet auch Ruby ihr Glück, das zumindest als zartes Pflänzchen heranzuwachsen scheint. Ob und wie stark die Liebe am Ende sein wird, werden die Leser wohl nicht erfahren, doch ich freue mich für sie und bin gespannt, wie die Geschichte mit dem Man ihres Herzens weitergehen wird und ob die Beiden die Schatten der Vergangenheit hinter sich lassen können.

 

Fazit:

Die Geschichte rund um Ruby und ihren zauberhaften Trödelladen ist anders als die anderen Bücher der Reihe, doch sie ist nicht weniger gefühlvoll, ganz im Gegenteil. Für mich ist der dritte Band der Reihe definitiv der bisher beste. Daher möchte ich ihm auch glatte 5 von 5 Sternen geben.

 

Allen, die gerne regelmäßiger Buchtipps und kurze Rezensionen lesen wollen, sei mein Instagram-AccountAll_about_the_books ans Herz gelegt.
Ich freue mich, euch als neue Follower begrüßen zu können! 
 
 
 
 
 
 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.