[Geschenke – Special] Strand – Kuchen

Hallo ihr Lieben,
 zurück zu wichtigen Themen und zurück zum Geschenke-Special.

 Ihr habt übrigens richtig gelesen. Die Übeschrift heißt “Strand”-Kuchen.
Ich habe mich keinesfalls verschrieben, auch wenn ich zugeben muss, dass die folgende Idee durchaus mit Sand zu tun hat. Ein “Sandkuchen” ist es trotzdem nicht.

Die heutige Geschenkidee ist nur mittelbar von mir. Es war eher ein Geschenk für mich, das mir meine lieben Freunde gemacht haben, da ich defintiv mehr als urlaubsreif war.
Für euch habe ich mich noch einmal über die “Bauweise” informiert…

Material & Anleitung:

 

  • Rezept für einen leckeren Trockenkuchen, am besten Zitrone wegen der Farbgebung
  • Marzipanrohmasse
  • Zucker
  • Lebensmittelfarbe in Blau und Grün
  • Fische, Steinchen und Palmen aus Plastik (Spielwarenabteilung etc.)
  • Dekoschirmchen

Zunächst backt ihr auf einem großen Blech den Zitronenkuchen nach eurem Rezept und lasst ihn anschließend gut auskühlen.
Nun färbt ihr 2/3 eurer Marzipanmasse blau, den Rest grün ein.
“Grabt” mit einer Gabel in der Mitte eures Kuchens eine Vertiefung aus. Achtet darauf, dass sie eher in die Breite, als in die Tiefe geht.
Drückt nun das blaue Maripan vorsichtig in die Vertiefung und rollt das grüne Marzipan zu einer etwa fingerdicken Wurst. Zupft von dieser Wurst vorsichtig Stückchen ab und drückt sie an den Rand eures blauen Marzipan-Meeres.
Setzt nun eure Dekofische (oder vielleicht ein kleines Boot? ) in euer Meer.

Feuchtet anschließend den Kuchen ganz dezent mit Wasser an und streut Zucker großzügig auf.

Zuletzt dekoriert ihr euren “Strand” mit Schirmchen und Palmen.

Zusätzlich zu diesem Kuchen bekam ich eine Geburtstagskarte in Form einer Landkarte mit Glückwünschen von allen fleißigen Bäckern.
(Am rechten Bildrand ist eine kleine Ecke von ihr zu sehen)

Wenn ihr mich fragt, ein unfassbar tolles und kreatives Geschenk (nicht nur für Urlaubsreife wie mich)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.