Kettenreaktion

Hallo ihr Lieben,

im Rahmen meines 100-Leser-Gewinnspiels hat Kathi sich eine Kette gewünscht und natürlich möchte ich sie euch auch gar nicht vorenthalten.

Material:
  • Frostperlen 8 mm, blau
  • Crackleperlen, grün
  • Silberelemente (Blumen)
  • Kettelstifte
  • Ankerkettchen
  • Verschluss
  • Zangen (Rund- und Flachzange und Saitenschneider)

Anleitung:
Im Prinzip ist die Herstellung dieser Kette recht einfach und lediglich sehr zeit- und materialaufwendig.

Ihr erleichtert euch die Arbeit ungemein, wenn ihr zunächst ca. 10-15 Elemente vorbereitet, indem ihr eine grüne Crackleperle zwischen zwei blauen Frotsperlen auf einen Kettelstift aufzieht.
Kettelstifte haben im Unterschied zu Nietstiften (die ich bisher bei den meisten Anleitungen auf diesem Blog verwendet habe) am Ende eine feste Öse und nicht nur einen “Stopfen” (keine Ahnung, wie sich das Ende eines Kettelstiftes korrekt nennt…)

Anschließend beginnt ihr mit der eigentlichen Arbeit.
Nehmt zunächst einen vorbereiteten Kettelstift, biegt sein oberes offenes Ende so zur Seite, als würdet ihr mit einem Nietstift eine Öse drehen wollen. Im Grunde tut ihr auch nichts anderes.
Wer nicht mehr genau weiß, wie man Nietstifte zu Ösen dreht, um Perlen einzuhängen, der klickt *HIER*

In die so entstehende Öse hängt ihr vor deren Verschließen ein Stückchen Ankerkettchen ein. Ich habe hier immer eine Kette von ca. 8 Gliedern verwendet. An das Ende dieser Kette hängt ihr wieder ein Perlenelement, an dieses dann wieder ein Stück Kettchen.
Nach drei Perlenelementen folgt ein Silberelement, danach wieder mal Perlen.
Wenn die Kette der gewünschten Länge entspricht, hängt ihr in das letzte Element eine Kette ein und verseht deren Ende mit einem Verschluss oder schließt sie, indem ihr sie einfach an das Ende des ersten Elementes einhängt.
Im Optimalfall ergibt sich so ein Kreis, d.h. das Ende schließt nahtlos an den Anfang an, ohne dass man später diese beiden ausmachen könnte.

Hier noch ein Tragebild der Kette (danke Kathi!!!)

Kathi und ich sind begeistert von dem guten Stück. Wie gefällt sie euch?
Tragt ihr auch gerne Langketten oder seid ihr eher der Fan von kurzen Rundketten am Hals?

Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.