[Reiseerinnerung] “Places I’ve been….” – Reise – DIY

Lust auf ein kleines DIY zum Thema Reiseerinnerung? 
Ihr kennt es vielleicht, wenn man in stillen Momenten noch einmal darüber nachdenkt und sich erinnert, welche tollen Länder und Städte man schon besucht hat, dann wird erst klar, dass man doch ganz schön viel bereits erlebt hat, was im Alltag häufiger mal in Vergessenheit gerät. Warum erinnern wir uns also nicht viel öfter daran? Vielleicht mit einer kleinen Reise-Erinnerungsdeko? Einer kleinen optischen Gedankenstütze der “Places I’ve been”.

Reise-DIY Places I've been

 

Die Idee:

Schon oft habe ich daran gedacht, alle (tollen) Städte, die ich bisher bereist habe, irgendwie dekomäßig an meinen vier Wänden die verewigen und meinen Reiseerinnerungen somit mit einem DIY einen Platz zu schaffen.
Bisher drehten sich meine Gedanken allerdings meist um die klassische Weltkarte mir Fähnchen. Doch so eine Karte ist riesig und wenn ich ehrlich bin, hätte ich noch gar nicht mal so viele Plätze für Pinne und Fähnchen, weil es einfach noch viel zu viele Länder und Städte gibt, die ich noch nicht bereits habe. Deshalb kam mir eine andere DIY Idee für meine Reiseerinnerungen

Das Material: 

Reiseerinnerungen DIY Idee

Da ich meinen alten Schulatlas für diese Reiseerinnungs-DIY-Idee nicht zerstören wollte, habe ich mir günstig eine gebrauchte Alt-Auflage ersteigert, bei der das schlechte Gewissen irgendwie geringer ist, wenn Schere und Cutter zum Einsatz kommen. 
Zudem habe ich noch tiefe Bilderrahmen in einem bekannten Möbelhaus und Geschenkpapier mit Reliefmuster in der Drogerie gekauft und schon konnte es ans Werk gehen.

Schritt 1:Reiseerinnerung DIY Idee

Allen Anfang dieser Reiseerinnerung machen natürlich die Städte, die ihr verewigen wollt. Ich konnte leider gar nicht alle meine Favoriten nehmen, da der Atlas teilweise etwas doof gedruckt war, so dass es mit der Herzform nicht gepasst hätte. Am Ende kam aber doch eine gute Mischung von Norden nach Süden, Osten nach Westen raus, auf die ich insgeheim auch ein wenig stolz bin.
Wenn ihr eure Städte ausgewählt habt, zeichnet mit einer entsprechenden Schablone Herzformen (oder eure gewünschte Form) um die Städte herum und schneidet sie aus. 

Schritt 2:  Reiseerinnerung DIY Idee

Hinter das Passepartout des Rahmens klebt ihr im nächsten Schritt das von euch ausgewählte Geschenkpapier. Ich habe mich bewusst dafür entschieden, es dezent zu halten. Allerdings kann ich mir auch gut vorstellen, dass es knallig und farbig, vielleicht in den jeweiligen Landesfarben, auch sehr toll aussehen kann. Oder wie wäre es mit der Flagge des jeweiligen Landes im Hintergrund?

Reiseerinnerung Places I've been DIY

In einem letzten Schritt klebt ihr euer Herz oder die gewählte Form mittig auf das Passepartout und legt dieses wieder in den Rahmen hinein.
Fertig ist eine schöne Reiseerinnerung, die auch noch ein echter Hingucker an eurer Wand ist.

Reiseerinnerung - Places I've been DIY Idee

Natürlich habt ihr noch viel mehr Möglichkeiten, euren Reiseerinnerungen einen dekorativen Platz zu geben. Die gezeigten tiefen Rahmen gibt es auch in größeren Größen, so dass ihr auch mehrere Städte eines Landes in einem Bilderrahmen verewigen könntet. Ich habe mich letztlich bewusst für die kleinen Rahmen entschieden, da ich jeder Stadt eine eigene kleine Bühne und Reiseerinnerung geben wollte.

Reiseerinnerung - Places I've been DIY Idee

Mittlerweile zieren vier weiße und vier schwarze Rahmen meine Wände und ich erfreue mich jeden Tag an meinen kleinen feinen Reiseerinnerungen und Gedanken an die tollen Städte, die ich bereits besuchen durfte. Besonders motiviert bin ich natürlich, diese kleine Galerie irgendwann so zu erweitern, dass 10 und mehr Rahmen gefüllt werden können.

Reiseerinnerung - Places I've been DIY Idee

 
Und falls ihr noch ein paar Inspirationen für Städtetrips und Fernreisen sucht, dürft ihr gerne mal in meiner Reiserubrik vorbeischauen.

Liebe Grüße

EsKa kreativ