[Schmuck] Armband mit Pretzel Knots

Meine Lieben,

es ist ja gewöhnlich so, dass wir im Sommer kurze oder gar keine Ärmel an unseren Klamotten haben, denn es ist ja schließlich zu warm.
Aktuell ist sowas wie Sommer, wenn ich aus dem Fenster sehe und das hat zur Folge, dass wir Arm und Handgelenk zeigen, was das Zeug hält.

Auch wenn ich grundsätzlich das ganze Jahr über ein Fan von Armschmuck jeglicher Art bin, motiviert mich der Sommer immer wieder dazu, ein paar Neuzugänge zu organisieren oder selbst herzustellen.

Aktuell bin ich sportlich äußerst viel unterwegs, was sich auch auf mein grundsätzliches Empfinden auswirkt, so dass der sportliche Stil bei mir gerade etwas höher im Kurs steht, als Perlchen und Blingbling.

Besonders gerne mag ich momentan (Leder-)Bänder jeglicher Art, kombiniert mit Silberelementen, Knöpfen oder eben nur verschlungen, geflochten und geknotet.

Nachdem bei meinem Bastelkram-Dealer mal wieder Sale war und ich einige hübsche Bänder für wenig Geld erstehen konnte, habe ich mich ein wenig auf die Suche nach schönen Knoten-/Flechtvarianten gemacht und etwas gefunden, was ich euch gerne vorstellen möchte:

“Pretzel Knots”
Zugegeben, die Idee an sich stammt nicht von mir, aber ich finde die Variante der Knoten wirklich hübsch. Mal was ganz anderes im Vergleich zu langweilig geflochtenen und geknüpften Bändern und wenn man den Dreh einmal heraus hat, dann geht es wirklich schnell und einfach.

 

Ein gut verständliches Video zu dieser Technik habe ich für euch auch gefunden, ich hoffe es hilft euch weiter:

    

Verschlossen ist das Band mit einer einfach Schlinge und einem Knopf.
Das Leben erleichtert ihr euch dabei enorm, wenn ihr erst den Knopf einfädelt, dann die Knoten knüpft und mit der Schlinge endet.
Der Knopf stellt nämlich einen guten Widerstand dar, mit dessen Hilfe ihr die Bänder am Tisch oder wo ihr gerade “arbeitet” befestigen könnt.

Habt ihr euch Schmuckfavoriten, die ihr von der Jahreszeit oder euren aktuellen Freizeitfavoriten abhängig macht oder tragt ihr das ganze Jahr über dieselben Schmuckarten?

Seid ihr grundsätzlich eher die Perlen-Liebhaber oder darf es auch mal sportlicher sein?
Einen wunderschönen Tag wünscht euch

P.S.: Danke für die vielen netten und hilfreichen Kommentare zum gestrigen Post ( –> *klick* ). Besagte Freundin freut sich sehr über eure Hilfe und wir sind uns sicher, dass sie bald die passende Kamera finden wird. 
Falls ihr noch weitere Kamera-Tipps für sie habt, scheut euch nicht davor, sie loszuwerden 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.