[Sweet Sensations] – Pfannkuchen-Zweierlei

Hallöchen zusammen!

Habt ihr alle eine angenehme Woche verbracht bisher? Jetzt gibt’s auf jeden Fall wieder

Letztens stand ich nach einem Wochenend-Frühstück in der Küche und hatte u.a. Obst, Haferflocken, Erdnussbutter und Nutella vor mir liegen. Fragt mich nicht warum, aber aus diesem Moment sind die heutigen Sweet Sensations entstanden. Wie das alles so vor mir lag, dachte ich: Das würden auch geile Pfannkuchen ergeben…

Und so hab ich heute für euch im Angebot: Haferflocken-Pfannkuchen mit Vanille-Quark und Obst und Nutella-Pfannkuchen wahlweise als “double Nutella” oder “Snickers”.

Aus den angegeben Mengen für den Teig bekommt ihr 6 – 8 Pfannkuchen, je nach Pfannengröße. Ich hab den Teig geteilt und jeweils 4 kleine Pfannkuchen daraus gebacken.

Für die Nutella-Pfannkuchen empfiehlt es sich, zuerst einmal das Nutella über einem Wasserbad schön “flüssig” zu machen.

Für den Teig verrührt ihr mit einem Schneebesen Mehl, Zucker, Eier, Milch und Salz. Dann teilt ihr den Teig in zwei Portionen auf und rührt zur einen Hälfte das flüssige Nutella und zur anderen Portion gebt ihr die Haferflocken.

Fett in einer Pfanne erhitzen und nach einander die Pfannkuchen backen.


Während die Kleinen backen oder wann immer es euch im Ablauf beliebt, verrührt ihr Quark, Joghurt und Vanillzucker zu einer schönen glatten Creme.

Wenn die Pfannkuchen gar und ein wenig abgekühlt sind, könnt ihr sie “belegen”.

Für die Haferflockenpfannkuchen streicht ihr zunächst die Creme drauf und verteilt dann beliebig viel Obst darauf.


Ein Pfannkuchen hat echt ordentlich satt gemacht. Wer also mal was anderes frühstücken möchte, dem kann ich die Haferflocken-Pfannkuchen nur wärmstens empfehlen. Man muss ja nicht immer Müsli, Quark und Obst in konventioneller Weise essen… 😉

Bei den Nutella-Pfannkuchen habt ihr die Wahl: wollt ihr sie à la “Snickers” oder “double Nutella”!?

Für die Snickers-Variante verstreicht ihr ca. 1 EL Erdnussbutter (ich steh ja mehr auf crunchy als auf ohne Stückchen), gebt noch 1 – 2 Mini-Snickers darauf und klappt den Pfannkuchen zu. Für die ganz großen Nutella-Fans einfach Nutella drauf streichen, zuklappen – fertig. Denkbar wäre natürlch auch eine Kombination: Nutella und Erdnussbutter draufstreichen… Wenn ihr mögt siebt ihr noch ein bisschen Puderzucker drüber, wegen Optik und so 😉

Yummi!!! Ich sollte echt mal was essen, da krieg ich grad beim Schreiben schon Hunger 🙂


Ihr Lieben, wie esst ihr Pfannkuchen denn am liebsten?? Vielleicht sogar lieber herzhaft als süß? Irgendwelche Ideen für mich zum Nachbacken? Werde ich dann gerne auch mal hier vorstellen!!! 🙂

Liebe Grüße und bis nächste Woche,

eure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.