[Sweet Sensations] Zartbitter-Cakes mit Whit-Choc Topping

Meine Lieben,

ich habe mal wieder kleine Sünden für euch.
Gerade am Wochenende soll man es sich doch gut gehen lassen, die Woche ist ja schließlich schon stressig genug.
Auch, wenn der Stressfaktor bei mir aktuell nicht zwischen den Tagen unterscheidet,gönne ich mir seit neustem gerne mal einen kleinen ruhigen Moment mit Kaffee, Tee, Kakao und mit…..

Ja mit was denn?
Genau die Frage habe ich mir zum Wochenende auch mal wieder gestellt und in meinem schlauen Büchlein geblättert.

Zartbitter-Cakes mit White-Choc-Topping:

Heizt den Backofen auf 200 Grad vor, fettet eure Backformen und raspelt die Zartbitterschokolade.
Anschließend rührt ihr Butter und Zucker in einer Schüssel cremig, verquirlt die Eier leicht und gebt sie zu dem Zucker-Butter-Gemisch.
Nun die Milch und im Folgeschritt die Schokoraspeln unterrühren und Mehl, Back- und Kakaopulver über die Masse sieben und unterheben.

Für 15-20 Minuten sollten eure Küchlein im Backofen gut aufgehen und eine schöne braune Farbe bekommen, ehe ihr sie auskühlen lasst und euch an das Topping macht. 

Lasst die weiße Schokolade dazu im Wasserbald schmelzen und zunächst wieder ein bisschen abkühlen. 
Rührt in einer weiteren Schüssel den Frischkäse glatt und zieht die Schokolade unter ihn.
Diese Mischung gebt ihr nun auf die Küchlein und stellt diese für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank, ehe ihr sie kurz vor dem Servieren mit weiteren Zartbitter-Raspeln dekoriert.
   
 Ich muss gestehen, dass diese Cakes bisher meine absoluten Favoriten waren und ich sie in absehbarer Zeit sicher auch noch einmal backen werde.
Ganz bald wird sich hier übrigens in Sachen Küchlein, Cakes und Küchenfeen noch so einiges tun, denn hinter den Kulissen laufen gerade die Öfen heiß und die Vorbereitungen auf Hochtouren.
Ihr könnt gespannt sein und freut euch hoffentlich dann genauso wie ich.
Ein wunderschönes restliches Wochenende wünscht euch
   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.